STÄDTISCHE BERUFSFACHSCHULE
FÜR DAS HOLZBILDHAUERHANDWERK
Philipp Kolbinger, 'HBF', Eiche, 2009

Ausbildungsablauf

Aufgaben der Schule
Aufgabe der Schule ist es, die SchülerInnen zur Gesellenprüfung im Holzbildhauerhandwerk zu führen.

Schwerpunkt der Ausbildung
Schwerpunkte der Ausbildung sind eine fundierte handwerkliche Ausbildung nicht nur im Bereich des Holzbildhauerhandwerks sondern auf dem gesamten Gebiet der Bildhauerkunst sowie die Förderung der Kreativität und die Vermittlung von Gestaltungskriterien.

Ausbildungsdauer und Unterrichtszeit
Die Ausbildung erstreckt sich über drei Jahre in Vollzeitunterricht, d.h. ganztägig von Montag bis Freitag

Ferienzeiten
Die Ferienzeiten entsprechen der allgemeinen Ferienordnung für Bayern.

Gebühren
Schulgeld wird nicht erhoben.
Pro Schuljahr sind 175 Euro an Verbrauchsstoffgeld zu entrichten.
Für eigenes Werkzeug kommen einmalig noch Kosten in Höhe von ca. 1500 Euro hinzu.

Prüfung
Die Ausbildung endet mit einer Schulabschlussprüfung, die laut Erlass des Wirtschaftsministerium der Gesellenprüfung gleichgestellt ist